Damit Ihre Haut cool bleibt: Guter Sonnenschutz.

Ob entspanntes Sonnenbad auf dem Balkon oder Bergwanderung, ob Spass am Strand, Segeltörn oder bei der Gartenarbeit: Die Sonne verwöhnt uns bei vielen Aktivitäten an der frischen Luft. Nicht immer aber verwöhnen wir dabei unsere Haut: Denn die UV-Strahlen des Sonnenlichts können die Haut schädigen. Auch wenn kein kühler, schattiger Wald in der Nähe ist: Alle Menschen sollten sich vor der Sonne schützen, ob dunkel- oder hellhäutig. Der richtige Sonnenschutz hängt von der Intensität der UV-Strahlen, der Aktivität sowie der Dauer des Aufenthalts an der Sonne ab.

Warum Sonnenschutz?

Sonnenschutz ist notwendig, um unsere Haut vor den schädlichen Einflüssen der Sonnenstrahlung zu bewahren. Die Haut kann eine bestimmte Zeit der Sonne ausge­setzt sein, ohne sich zu röten. Eine Rötung der Haut deutet auf eine Schädigung hin. Eine solche kann allerdings auch ohne Rötung auf­ treten. Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, ältere Menschen und Menschen mit heller Haut sind besonders empfindlich und brauchen deshalb einen ausge­sprochen guten Schutz. Auch Per­sonen die im Freien arbeiten, sollten sich gut schützen.

Die Haut vergisst nicht!

In unseren Zellen befindet sich die Erbsubstanz (DNA). In der Erbsub­stanz sind die Informationen ge­speichert, die für die Entwicklung und den Stoffwechsel der Zellen notwendig sind. UV­-Strahlen schädigen die Erbsubstanz. Bis zu einem gewissen Mass kann der Körper DNA-­Schäden reparieren, einzelne Zellen jedoch können be­schädigt zurückbleiben und sich zu Krebszellen entwickeln.

Deshalb: Sonnenschutzmittel!

Sonnenschutzmittel beinhalten sogenannte UV­Filter und schützen die Haut bei korrekter Anwendung vor UV­-Strahlen. Doch Vorsicht: Auch Sonnenschutzmittel mit einem hohen Lichtschutzfaktor sind kein Freibrief für einen unbeschränk­ten Aufenthalt an der Sonne.

Dies gilt es zu beachten:
• Sonnenschutzmittel ver­wenden, die sowohl vor UVA-­Strahlen wie auch vor UVB-­Strahlen (Angabe Lichtschutzfaktor) schützen.
• Sonnenschutzmittel müssen reichlich und vor dem Auf­enthalt an der Sonne aufge­tragen werden. Idealerweise wird das Sonnenschutz­ mittel zweimal hintereinan­der (am besten in einem Abstand von ca. 15 Minuten) aufgetragen. So werden auch Stellen geschützt, die beim erstmaligen Auftragen des Sonnenschutzmittels unge­nügend eingecremt wurden.
• Alle sonnenexponierten Körperstellen eincremen, ins­besondere die «Sonnenterrassen» wie Lippen, Nase und Ohren sowie Kopf­haut, Nacken und Schultern.
• Da die Schutzwirkung durch Schwitzen, Reibung oder Wasserkontakt reduziert wird, ist ein wiederholtes Auf­tragen empfehlenswert. 

Noch Fragen? Die Hofmatt Apotheke berät Sie umfassend zum Thema Sonnenschutz und führt eine ganze Reihe hochwertiger Sonnenschutzmittel, die für jeden (Haut-)Typ sonnige Aussichten bietet.

Kontakt

Telefon

+41 (0)41 811 56 16

Fax

+41 (0)41 811 64 16

E-Mail

Nachricht schreiben

Öffnungszeiten

MO - FR

08:00 bis 12:00 Uhr

 

13:30 bis 18:30 Uhr

SA

08:00 bis 16:00 Uhr